Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

30. August 2018


Im neuen Vollautomaten CM 7750 CoffeeSelect können bis zu drei Kaffeesorten beforratet und auf Knopfdruck ausgewählt werden

Miele: Mehr Vielfalt beim Kaffee

Den neuen Vollautomaten CM 7750 CoffeeSelect hat Miele mit vier nützlichen Features ausgestattet, die es nach Unternehmensangaben so bei keinem anderen Hersteller gibt. Erstmals lassen sich drei verschiedene Bohnensorten bevorraten und per Fingertipp auswählen. Passend dazu wird das Black Edition Kaffee-Sortiment erweitert: Neben der bewährten Black Edition N° 1 stehen Café Crema, Espresso und eine koffeinfreie Variante zur Verfügung.


Das neue Kegelmahlwerk aus Edelstahl mahlt besonders leise, schonend und frei von Rückständen. Außerdem sind die CM7-Modelle von Miele die einzigen Stand-Kaffeevollautomaten mit selbständiger Entkalkung und sensorgesteuerter Anpassung des Auslaufs ans Trinkgefäß.

Die drei Bohnenbehälter fassen 210, 180 und 150 Gramm. 16 Kaffeespezialitäten stehen zur Wahl, von Café Crema, Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato bis zu internationalen Varianten wie Long Black oder Flat White. Hinzu kommt Heißwasser in mehreren Temperaturstufen für die Zubereitung von Tee.

Geht der Vorrat von Kaffeebohnen oder Reinigungsmitteln für das Gerät zu Ende, kann der Nachschub bequem via Smartphone oder Tablet bestellt werden, denn der CM 7750 CoffeeSelect ist – wie alle übrigen CM7-Modelle – per WLAN vernetzbar und kann mit der Miele@mobile App von unterwegs gesteuert werden. Für bequeme Reinigung hat der neue Vollautomat eine herausnehmbare Brüheinheit, milchführende Leitungen werden automatisch gesäubert.

Dazu kommen bewährte Features wie die Programmierung von bis zu zehn Genießerprofilen per Touch-Display, die LED-Ausleuchtung des Kaffeeauslaufs und die Kaffeekannen-Funktion für bis zu acht Tassen auf einmal. Neu ist ein TeaTimer für ein oder zwei Zeiten, der mit einem Signalton meldet, wenn der Tee fertig gezogen ist.

zu allen aktuellen Meldungen