Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

31. Oktober 2018


Beurer BM 95

Beurer Produkte mit EKG-Messfunktion

Mit dem Oberarm-Blutdruckmessgerät BM 95 und dem mobilen EKG-Gerät ME 90 kann ohne Vorkenntnisse eine EKG-Aufzeichnung vorgenommen werden. Der Herzrhythmus wird 30 Sekunden lang aufgezeichnet. Die grundsätzliche Aufzeichnung und Bewertung führen die beiden Geräte durch und beurteilen automatisch, ob der Herzrhythmus zu schnell, zu langsam, unregelmäßig, mit Pausen verbunden oder normal ist.


Der Anwender erhält dazu auf der Anzeige sofort nach der Messung ein verständliches Symbol. Über Bluetooth und die „beurer CardioExpert“ App wird das Messergebnis außerdem in Form eines Ausdrucks für die nachfolgende Interpretation durch den Arzt aufbereitet.

Das Oberarm-Blutdruckmessgerät BM 95 verfügt über einen handlichen EKG-Stick. Eine vollautomatische Blutdruck- und Pulsmessung am Oberarm erfolgt durch eine Universalmanschette für Oberarmumfänge von 22 – 42 cm. Die 1-Kanal EKG-Funktion ermöglicht zudem die Aufzeichnung des Herzrhythmus. Durchgeführt wird die Messung mit Hilfe des EKG-Sticks, der mittels verschiedener Messmethoden eine Anpassung an die individuelle Herzkonfiguration des Anwenders sicherstellt, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Messung erfolgt innerhalb eines 30-Sekunden-Countdowns und wird durch eine blinkende Herzschlaganzeige verdeutlicht. Das Gerät verfügt über eine erweiterte Arrhythmie-Erkennung, die beispielsweise auch Vorhofflimmern und Extrasystolen erkennen kann. Während des Messvorgangs wird die durchschnittliche Herzfrequenz angezeigt. Nach Ablauf des Countdowns erscheint auf dem Display des BM 95 eine Beurteilung der EKG-Messung.

Das mobile EKG-Gerät ME 90 ist klein und handlich und kann somit auch auf Reisen oder unterwegs mitgenommen werden. Auf dem leicht ablesbaren LCD-Display werden alle Werte und Funktionen übersichtlich und sofort nach der Messung dargestellt. Die 1-Knopf-Bedienung macht die Benutzung besonders einfach. Das mobile 1-Kanal-EKG-Gerät zeichnet den Herzrhythmus 30 Sekunden lang auf und informiert über den durchschnittlichen Pulswert sowie eine mögliche Abweichung von einem normalen EKG. Mit der Messung lassen sich unter anderem Unregelmäßigkeiten wie Herzrasen, Pausen bzw. „Stolperer“ im Herzrhythmus, Rhythmusstörungen oder veränderte Wellenformen erkennen. Verschiedene Messmethoden ermöglichen eine Anpassung an die persönliche Herzkonfiguration. Die Aufzeichnung kann über Brust-Arm-Hand oder Hand-Arm-Oberkörper-Arm-Hand erfolgen.

zu allen aktuellen Meldungen