Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

8. September 2013

IFA Neuheiten von Garmin

Zur IFA präsentiert Garmin zahlreiche Innovationen in den Bereichen Automotive und Outdoor: zum Beispiel Verkehrsinfos in Echtzeit via DAB+, ein Head-Up Display und neue Navis für Camper und Motorradfahrer.


Garmin präsentiert auf der IFA neue Navigationsgeräte, die dem Anwender hochpräzise Verkehrsinformationen in bisher unerreichter Geschwindigkeit liefern. Dazu arbeiten die neuen x8er nüvis mit 3D Traffic Live via DAB+. Dieser Dienst basiert auf HERE Traffic von Nokia. Für den Empfang der Verkehrsdaten nutzt 3D Traffic Live die digitale Radiotechnik DAB+ (Digital Audio Broadcasting). Die ab Januar 2014 erhältliche neue x8er Serie umfasst sechs Modelle. Die x7er nüvis können mit einem Empfänger nachgerüstet werden.

Das neue Head-Up Display (HUD) projiziert relevante Anweisungen, etwa zum nächsten Abbiegevorgang, direkt auf die Windschutzscheibe. So hat der Fahrer die wichtigsten Informationen seines Navis stets im Blickfeld. Das HUD ist die ideale Ergänzung für Nutzer der Apps Garmin StreetPilot oder NAVIGON. Es macht die Navigation via Smartphone so einfach und sicher wie noch nie. Das Head-Up Display kostet 149 Euro.

Der Garmin z mo 390LM ist speziell auf die Bedürfnisse für die Navigation von Zweirädern zugeschnitten. Der Lotse bietet ein eigenes Routenprofil für kurvenreiche Strecken und mehr Flexibilität bei der Routenplanung: Dank der integrierten Skip-Funktion können vor der Fahrt gespeicherte Zwischenziele auf der Strecke nun mit einem Klick übersprungen werden. Und dank der erweiterten Bluetooth-Funktion lassen sich nun zwei Geräte gleichzeitig kabellos mit dem Navi verbinden – zum Beispiel Headset und Smartphone. Das Motorrad-Navi lässt sich mit einem digitalen Luftdruckkontrollsystem erweitern (Kosten: 49,99 Euro pro Reifenventil). Der neue z mo 390LM ist voraussichtlich ab September für 499 Euro erhältlich.

Mit dem Camper 760LMT-D Europe von Garmin sind Wohnmobil-Fans ab sofort in ganz Europa zu Hause. Vor Beginn der Reise können Nutzer die Daten ihres Fahrzeuges in das 7-Zoll Camper-Navi eingeben – etwa Höhe, Länge, Breite oder Gewicht. Bei der Routenführung werden dann nur geeignete Straßen berücksichtigt. Bei der Suche nach geeigneten Stellplätzen können Nutzer zudem auf rund 9.800 ACSI Sonderziele zugreifen. Insgesamt enthält das Camper-Navi mehr als 19.000 nützliche POIs. Der Garmin Camper 760LMT-D ist ab Ende Oktober für 399 Euro erhältlich, eine Rückfahrkamera ist als Zubehör verfügbar (Kosten: 129 Euro, UVP).

zu allen aktuellen Meldungen