Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

16. April 2019

Mit Mark Wiersma hat Nuki einen Retail-Spezialisten für die Position des Head of Sales gewonnen.

Nuki ernennt Mark Wiersma zum Head of Sales

Knapp vier Jahre nach seinem Start als Crowdfunding-Projekt auf Kickstarter hat Nuki, der Smart-Lock-Spezialist aus Graz, 50.000 Türschlösser verkauft und das Zubehörprogramm deutlich erweitert. Mit dem Smart Lock 2.0 stehen alle Zeichen auf Wachstum, das auch in Zusammenarbeit mit dem Fachhandel realisiert werden soll. Das ist die Aufgabe des Retail-Spezialist Mark Wiersma, der als neuer Head of Sales die Expansion in Europa weiter vorantreiben soll. Denn Nuki will auf dem Kontinent im Bereich smarter, nachrüstbarer Zutrittslösungen Marktführer werden.


„2015 haben wir unsere Vision eines smarten Türschlosses der Kickstarter-Community vorgestellt und mehr als das Dreifache unseres Finanzierungsziels erreicht”, erklärte Martin Pansy, Gründer und CEO von Nuki Home Solutions. „Dieses starke Momentum konnten wir bis heute beibehalten und sind erfreulich stark gewachsen. Damit sich dieser Trend fortsetzt, haben wir unser schlagkräftiges Team um Mark erweitert. Gemeinsam mit ihm werden wir einen noch stärkeren Fokus auf den Retail-Bereich legen, den Ausbau wertvoller Partnerschaften mit renommierten Marken wie Google, Amazon und Apple vorantreiben sowie unsere Expansion in weitere europäische Märkte forcieren.“

Bisher konnte Nuki Home Solutions den Umsatz jedes Jahr verdoppeln und möchte das 2019 wieder tun. Neben der sehr starken Online-Präsenz will junge Unternehmen auch im stationären Handel wachsen. „Im Ladengeschäft können unsere zukünftigen Kunden das Produkt und seine vielen Vorzüge live erleben”, betonte der neue Head of Sales Mark Wiersma. „Der Händler hat zudem die Chance, ergänzende Produkte und sein Service-Angebot in Szene zu setzen. Für den Smart-Home-Markt wird auch 2019 erneut ein starkes Wachstum im zweistelligen Prozentbereich prognostiziert. In diesem vergleichsweise jungen Segment suchen Kunden nach Beratung und Aufklärung. Hier spielen Heimwerker- und Elektronikmärkte sowie niedergelassene Schlosser und B2B-Händler eine zentrale Rolle. Gemeinsam mit diesen passionierten Partnern, die ihre Kunden vom ersten Interesse bis zum Kauf begleiten, will Nuki wachsen.“ Zusätzlich verantwortet Mark Wiersma die Zusammenarbeit mit Partnern wie Google, Apple und Amazon sowie mit weiteren Smart-Home-Herstellern, mit denen Nuki kooperiert. „Besonders die nahtlose Kompatibilität mit bestehenden Smart-Home-Lösungen und die einfache Nachrüstbarkeit machen das Produktportfolio von Nuki so interessant”, sagte Wiersma „Im Segment der smarten Zutrittslösungen wird sich in Zukunft noch viel tun.“

zu allen aktuellen Meldungen